Schauspielführung Basics – oder der „Ritt auf der Rasierklinge“

Im Gespräch mit BEN Darsteller Henry Schindler

Schauspieler:innen sind zarte Wesen:

in den aller meisten Fällen hoch professionell, unsicher, selbstzweifelnd, ehrgeizig, akribisch, offen und neugierig.

Fast alle Schauspieler:innen benötigen Vertrauen, Atmosphäre, Geduld und Zuspruch und bieten dafür Kreativität, Seele und Inspiration. Diese Bedürfnisse in dem straffen Zeitplan und dem technischen Umfeld einer Filmproduktion zu stillen ist ein Balanceakt, den Regisseur:innen stemmen müssen. Dazu bekommt ihr in unserem Blog: Schauspielführung Basics – oder der „Ritt auf der Rasierklinge“ ein paar nützliche Einblicke und Tipps.

Der „Ritt auf der Rasierklinge“

Die Zeiten, in denen Schauspieler wie Klaus Kinski schreiend und pöbelnd durch das Set laufen und die Crew bedrohen sind wohl vorbei, zumindest findet man so ein Verhalten eher weniger in normalen deutschen TV- und Filmproduktionen. Hier wird hart und diszipliniert gearbeitet. Wobei Kreativität und Wahnsinn ja gerne Hand in Hand gehen. Die Regie fungiert hier als Vermittler und Provokateur. Wir wollen den Wahnsinn, wir wollen die Kreativität, wir wollen die Seele….aber wir wollen auch, dass der Film irgendwann die Schlussklappe sieht.

Online-Streaming in der professionellen Videoproduktion - Livestreams professionell umsetzen

Kurzfilm „Ben“

„Ben“ ist im Rahmen des 99FireFilm Festivals produziert worden und greift ein Thema auf, das immer hochaktuell ist. Letztlich geht es um Vorurteile, um das „Wegsehen“, aber auch um Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft. 

Die Herausforderung war hier, dass es nur 99 Stunden Zeit für die gesamte Produktion gab. Das ist natürlich eine ziemliche Herausforderung, gerade wenn es um das Thema Cast geht. Gerade bei so einem zeitlich eng gestricktem Projekt ist die Zusammenarbeit zwischen Regie, Cast und Team extrem wichtig. Es müssen schnell möglichst intensive Momente eingefangen werden. Es gibt weder die Chance auf eine lange Rollenentwicklung noch die Zeit für endlose Wiederholungen am Set. Daher haben gerade hier viele der Basic-Tipps geholfen, die wir euch in diesem Blog näher bringen wollen. Aber lernt doch ersteinmal Ben besser kennen:

Wir sprechen mit Henry Schindler, der dem Charakter Ben so fantastisch Leben eingehaucht hat. Er erzählt uns in einem kleinen Podcast (Hörzeit: 4min) aus Sicht des Schauspielers, was seine Arbeit am Set beeinflusst.

Schauspielführung Basic – ein paar nützliche Tipps

Diese 3 Punkte sind unserer Erfahrung nach essenziell in der Vorbereitung:

  • Die Regie sollte selbst ein gutes Bild von der zu spielenden Rolle haben und vermitteln und damit einen Rahmen schaffen können, in dem sich die Schauspieler:in bewegen kann.
  • Die Regie muss sich so intensiv wie möglich mit dem Cast auseinandersetzen, schon in Vorgesprächen Stärken und Schwächen ausloten, Vertrauen aufbauen, Sicherheit geben.
  • Trotz aller Vorgaben muss die Regie das Gefühl vermitteln, dass die Darsteller:innen freie Entfaltungsmöglichkeiten haben und es immer Raum für kreative Alternativen gibt.
Online-Streaming in der professionellen Videoproduktion - Livestreams professionell umsetzen

Für die Dreharbeiten gilt:

  • Stimmung und Atmosphäre schaffen.
  • Die Darsteller:innen trotz aller technischen Abläufe und Wiederholungen immer wieder „in die Rolle“ und „in die Szene“ helfen. Einfach kurz noch einmal in Erinnerung rufen: Wo sind wir gerade (Räumlich sowie im Drehbuch), warum passiert das gerade, was bedeutet das für die Handlung und die Rolle.
  • Komplexe technische Abläufe eventuell proben. Nichts ist ärgerlicher, als wenn die Darsteller:in perfekt liefert und die Technik irgendwo hakt. Da gehen oft großartige Momente verloren.

FAZIT:

Schauspielführung Basics – oder der „Ritt auf der Rasierklinge“, was ist eure Meinung dazu? Generell würde ich sagen: es wird ein toller Film, wenn ihr es am Ende schafft, all die kreativen großen Egos am Set: Regie, Cast, Kamera etc. so zu steuern und so zu leiten und vor allem allen so viel Raum zu lassen, dass jeder sein Bestes zum Film beitragen kann.

Wie können wir Ihnen helfen?

Sollten Sie für Ihr Projekt Hilfestellung benötigen, dann wenden Sie sich an uns.

DAS SCHAFFENSWERK

FILMPRODUKTION UND MEDIENAGENTUR AUS MÜNCHEN
Zielstattstraße 10a
D-81379 München
Tel.: +49 89 80 99 46 02
Fax: +49 89 80 99 46 08
info@das-schaffenswerk.de