Wieviel professionelle Technik benötigt eine Videoproduktion?

Das Schaffenswerk investiert in neue Kameratechnik

Funktioniert eine professionelle Videoproduktion ohne professionelle Technik?

In Zeiten von Handykameras, Aufstecklichtern und IPads kann man schnell auf den Gedanken kommen, dass die Zeiten, in denen aufwendige und teure Technik bei Film- und Videoproduktionen eingesetzt werden, längst vorbei sind.

Und auf das schnelle und kostengünstige Erstellen von Instagram-Content trifft das auch sicher in Teilen zu. Wobei auch hier längst eine gewisse Professionalisierung stattgefunden hat.

Werden die Produktionen aber technisch aufwendiger, sei es aufgrund der kreativen Inhalte oder der zu bewältigenden Bildelemente, den Lichtverhältnissen oder dem Ton, kommt man an professioneller Technik nicht mehr vorbei. Denn letztlich dient die Technik dafür, Inhalte bestmöglich und reibungslos aufzuzeichnen oder in Szene zu setzen. Nichts ist ärgerlicher als wenn man ein wichtiges Interview mit einem CEO eines Unternehmens widerholen muss, weil die angewandte Technik nicht richtig funktioniert hat.

Online-Streaming in der professionellen Videoproduktion - Livestreams professionell umsetzen

Der Kameramarkt verändert sich rasant.

Der Markt der Kameratechnik in der Videobranche verändert sich rasend schnell. Halbjährlich kommen neue Foto- und Videokameras auf den Markt, mit immer neuen Superlativen in der Auflösung der Sensoren (4K ,6K, 8K), dem Dynamikumfang (14, 15, 16+ Blendenstufen), der Autofocus Assistenz, der Bildstabilisierung oder der Gesichtserkennung durch KI- Unterstützung. Einige dieser Neuerungen sind gut einsetzbar und erleichtern damit Kameraleuten die Arbeit. Ein höherer Dynamikumfang verarbeitet mehr Helligkeitswerte und Kontraste im Bild, die Bildstabilisierung verringert zittrige Bilder bei Handkamera und ein guter Autofocus ist sehr hilfreich bei der Arbeit mit einem Gimbal.

6K und 8K Bildsensoren dagegen haben z.B. heute (noch) einen sehr begrenzten Anwendungsbereich, weil kaum jemand diese hohe Auflösung auf einem Endgerät, egal ob Monitor, Laptop oder Fernseher, sehen kann.

Die Zeiten, in denen man mit einer Kamera alle Anforderungen bewältigen konnte sind längst vorbei. Die Herausforderung für Produktionsfirmen besteht also darin, sich für die jeweils richtige Technik zu entscheiden und dementsprechend schlau zu investieren. Es braucht eine Technik, die auf der einen Seite langfristig die Einsatzmöglichkeiten erweitert und darüber hinaus Vorteile für die Kunden generiert. Bei der Fülle an neuen Kameras ist das nicht einfach.

Online-Streaming in der professionellen Videoproduktion - Livestreams professionell umsetzen

Wir werden noch flexibler – Das Schaffenswerk investiert in neue Kameratechnik

Wir vom Das Schaffenswerk stellen uns seit jeher dieser Herausforderung bei jeder neuen Kundenproduktion und verfügen daher über einen umfangreichen Pool an moderner und umweltgerechter Technik. Und wir investieren weiter in neue Kamertechnik und reagieren auf die Herausforderungen des Marktes.

Je nach kreativer oder technischer Anforderung versuchen wir das bestmögliche Paket an Kamera, Licht und Personal zu schnüren. Das reicht von professionellen Filmkameras über Drohnen bis hin zu DSLR Kameras oder GoPros. Natürlich spielt hier auch das Budget des Kunden eine wichtige Rolle. 

Um noch flexibler auf Kundenwünsche reagieren zu können und um die aktuelle Technik optimal einsetzen zu können haben wir uns jetzt für die Sony ILME FX 6 Cine-Kamera als Ergänzung für unseren Pool an Kameras entschieden.

Die Vorteile dieser Kamera liegen darin, dass sie vielseitig einsetzbar ist – Interviews vom Stativ, als Handkamera oder als Kamera auf dem Gimbal sind möglich, Zeitlupen in 4K mit 100 Bildern pro Sekunde (in HD 200 Bilder pro Sekunde) und auch Aufnahmen bei wenig Licht sind machbar. Darüber hinaus passt die Kamera gut zu unserem bisherigen  Equipment und kann deshalb auch im Verbund mit anderen Kameras eingesetzt werden. Daher stehen uns auch in Zukunft für unsere Kundenproduktionen, egal in welchem Umfang, alle Möglichkeiten offen.

Online-Streaming in der professionellen Videoproduktion - Livestreams professionell umsetzen

Modernste Technik gleich weniger benötigtes Know-How?

Aktuelle Kameramodelle bieten selbstverständlich auch modernste Assistenzsysteme wie Bildstabilisierung oder Autofocus. Und auch hier machen die Entwicklungen im Bereich KI nicht halt und erleichtern das Verfolgen von Bewegungen und Gesichtern.

Aber das bedeutet nicht, dass dadurch weniger Know-How von Seiten der Operator benötigt ist. Wir vom Das Schaffenswerk sind fest der Überzeugung, dass jede Technik nur so gut ist wie der- oder diejenige, der sie einsetzt. Unsere Kameramänner und Frauen stehen für eine kreative und außergewöhnliche Bildsprache und für viel Erfahrung an den verschiedenen Kameratypen.

FAZIT:

Wieviel professionelle Technik benötigt eine Videoproduktion? Letztlich so viel wie es die gestellte Aufgabe und das Budget erfordern und ermöglichen. Als professionelle Filmproduktion und Medienagentur kommen wir daher an Investitionen in moderne Technik selbstverständlich nicht vorbei. Unser Wunsch ist es, für unsere Kunden immer mit der passenden Technik flexibel agieren zu können.

 

Wie können wir Ihnen helfen?

Sollten Sie für Ihr Projekt Hilfestellung benötigen, dann wenden Sie sich an uns.

NEUESTE BEITRÄGE

DAS SCHAFFENSWERK

FILMPRODUKTION UND MEDIENAGENTUR AUS MÜNCHEN
Zielstattstraße 10a
D-81379 München
Tel.: +49 89 80 99 46 02
Fax: +49 89 80 99 46 08
info@das-schaffenswerk.de